...in Breitenfelde

Liebe Breitenfelderinnen, liebe Breitenfelder,

nach der Kommunalwahl im Mai hatten sich die Mehrheitsverhältnisse in der Gemeindevertretung massiv geändert. Die BWG, die bislang die
absolute Mehrheit im Gemeinderat hatte, musste erdrutschartige Verluste hinnehmen und erreichte bei minus 770 Stimmen nur noch ca. 45 % der Stimmen und 7 Sitze. Die SPD und die AWG erreichten zusammen deutlich über 50% der Stimmen und gemeinsam 8 Sitze (je 4 SPD und AWG).

Der Wählerwille war also eindeutig.

SPD und AWG einigten sich auf ein
gemeinsamen Arbeitspapier. Arnold Bruhn wurde zum Bürgermeister gewählt - ein erfahrener Kommunal-politiker, der sich der gesamten Gemeinde verpflichtet fühlte und bei dem die Interessen Einzelner immer hinter den Interessen des gesamten Dorfes standen.
Leider musste Arnold Bruhn dieses Amt schon nach kurzer Zeit auf dringenden ärztlichen Rat wieder aufgeben und auch seinen Rückzug aus der Gemeindevertretung und von sonstigen Ehrenämtern im Dorf ver-künden. Das ist sehr bedauerlich.

Wir wünschen Arnold Bruhn für seine Gesundheit alles Gute und danken für seinen jahrzehntelangen Einsatz sowohl für die Gemeinde, aber auch für die SPD Breitenfelde.

Leider war nach der Kommunalwahl festzustellen, dass die BWG einige Probleme damit hatte, den klaren Wählerwillen zu akzeptieren - von einem konstruktiven Miteinander in der Gemeindevertretung war von der Seite wenig zu erkennen. Offenkundig hat man sich nicht erst einmal vorrangig mit der Frage auseinander-gesetzt, wie es zu den erdrutschartigen Stimmenverlusten bei der BWG gekommen ist.

Jetzt gilt es für die Gemeinde ein Lösung in der Vertretung zu finden, in dem der Wählerwille Berücksichtigung findet. Eine Bürgermeister-neuwahl wird nach jetziger Einschätzung erst im November erfolgen.

Die SPD Breitenfelde hat in jüngster Zeit Zulauf gerade auch von jüngeren Menschen erhalten. Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr Breitenfelderinnen und Breitenfelder gerade auch für die gemeindliche Politik interessieren würden. Sprechen Sie uns gerne an! Unser Motto lautet: Politik für das gesamte Dorf und nicht für die Interessen Einzelner!

Gunar Schlage
SPD-Breitenfelde

Meldungen